Schulung Datenmodellierung

Datenmodellierung hat in der Softwareentwicklung zwar einen wichtigen Stellenwert, wird allerdings oft nur mit Datenbankschemas oder Pojos gleichgesetzt. UML ist ein wichtiges und bekanntes Thema, erscheint für Viele aber zu akademisch und dient oft nur der Dokumentation.

Einführung

Dem muss nicht so sein! Modellgetriebene Softwareentwicklung – MDSD kann durch den Einsatz der richtigen Tools und Frameworks vieles erleichtern. Zwar bedient man sich dem UML Tool-Set, verwendet allerdings nur praxisrelevante Bestandteile, die für die Entwicklungseffizienz maßgeblich sind.

So sorgt eine Einführung einer Sprache/Nomenklatur für den nichttechnischen Fachbereich sowie der technisch gelagerten Entwicklung, bereits auf Use-Case Ebene für besseres Verständnis der Abteilungen. In der Entwicklung sorgt MDSD an den richtigen Stellen für höhere Effizienz, bessere Kommunikation und Reduktion von Fehlerquellen.

Die Kurse richten sich an unterschiedliche Zielgruppen:

  1. Modellierung im Unternehmen – für Entscheider, Manager, Architekten
  2. Modell-getriebene Softwareentwicklung in der Praxis – Softwareentwickler

Modellierung im Unternehmen (1 Tag)

Dieser Kurs ist hauptsächlich nicht technischer Natur. Er beleuchtet die Vorteile der Modellierung in Unternehmen und wie sie zu einer Effizienzsteigerung beitragen kann.
Gleichzeitig werden auch die Herausforderungen beleuchtet. Denn neben einer neuen Denkweise und Herangehensweise an Probleme oder Aufgaben, stehen auch soziale Aspekte zu meistern.

Der Standard “UML” wird beleuchtet sowie die Möglichkeiten der Datentransformation:

  • Klassendiagramme und Beziehungen zwischen Objekten
  • Use-Case-Diagramm
  • Sequence-Diagramme
  • Infrastruktur-Diagramme
  • Objekt-Bedingungen / Beschränkungen
  • Modell zu Text Transformation
  • Modell zu Modell Transformation

Der primäre Schwerpunkt des Kurses liegt auf der Erläuterungen der Prinzipien hinter der Modellierung. Dabei UML dient als Anschauungsmittel und steht damit aber nicht im Zentrum des Kursinhaltes.
Als Ergebnis sollen die Teilnehmer das geeignete Modellierungswerkzeug oder das geeignet Vorgehen zu erkennen und aus der Fülle der Optionen zu selektieren. Dabei soll ihnen vermittelt werden, welche Vor- und Nachteile die Werkzeuge haben um sicher zu stellen, dass sie im geeigneten Kontext eingesetzt werden. Ein praxisorientiertes Beispiel soll über alle Themen einen Bezug zur Realität verbildlichen.

Modellierung in der Softwareentwicklung (2 Tage)

Dieser Kurs ist hauptsächlich technischer Natur. Er beleuchtet die Vorteile der modellgetriebenen Softwareentwicklung. Am Beispiel des Eclipse Modeling Framework soll der Lebenszyklus von der Idee bis zur Produktintegration gezeigt werden.

Dieser Kurs ist primär Java zentriert, zeigt aber Prinzipien und Architekturen, die eine Integration in andere Sprachen ebenso ermöglichen.

  • Einführung in die Modellierung (UML und das Eclipse Modelling Framework)
  • Unterschied MDSD und MDA
  • Datenmodellierung Hands-On
  • Prinzipien der Benutzung von MDSD
  • Trennung Schnittstelle, Model, Serialisierung und Transport
  • EMF – Architektur
  • Model-zu-Model Transformation
  • Model-zu-Text Transformation
  • MDSD in einer Applikation

Individuelle Schulungen

Wir bieten nach Bedarf auch Schulungen innerhalb ihrer Räume oder entsprechenden Lokalitäten an. Es ist darüber hinaus natürlich möglich die Kursinhalte an ihre Bedürfnisse anzupassen.

Back to top